So übertragen Sie Ihre Kontakte von einem iPhone auf ein Android-Gerät: 3 Möglichkeiten

Wenn Sie von einem iPhone auf ein Android-Gerät umsteigen oder zwei Telefone gleichzeitig nutzen möchten, müssen Sie Ihre Kontakte übertragen. Und während die Übertragung von Kontakten früher so einfach war wie der Wechsel der SIM-Karte, müssen Sie die Daten jetzt wahrscheinlich manuell übertragen.

Zum Glück gibt es drei einfache Möglichkeiten, um Ihre Kontakte von einem iPhone auf ein Android-Handy zu übertragen. Hier erfahren Sie, wie.

Übertragen von Kontakten vom iPhone auf Android mit Google Drive

Synchronisieren Sie Ihre Kontakte mit Google Drive können Sie alle Kontakte auf Ihrem Gerät übertragen.

1. Laden Sie die Google Drive-App auf Ihr iPhone herunter und melden Sie sich mit dem Google-Konto an, das Sie auf Ihrem Android-Gerät verwenden möchten.

2. Tippen Sie auf die drei Linien in der oberen linken Ecke und dann auf Einstellungen.

Die Google Drive iPhone-App mit dem geöffneten Seitenmenü und der hervorgehobenen Option „Einstellungen“.

3. Tippen Sie auf „Sicherung“. Wenn Sie diese Option nicht sehen, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen die Daten, die Sie mit Google teilen können, eingeschränkt hat.

Eine weiße Seite mit ein paar Optionen in Textform. Die Option „Sicherung“ ist hervorgehoben.

4. Tippen Sie auf der sich öffnenden Seite auf „Kontakte“ und vergewissern Sie sich, dass der Schieberegler aktiviert ist, gehen Sie dann zurück und tippen Sie auf „Sicherung starten“. Dies kann eine Weile dauern, je nachdem, wie viele Kontakte Sie haben und ob Sie auch Kalenderereignisse und Fotos sichern möchten.

Eine Seite mit dem Titel „Sichern mit Google Drive“, die einige Optionen für die Datensicherung bietet. Die Option „Kontakte“ ist hervorgehoben.

5. Sobald die Daten gesichert sind, melden Sie sich bei demselben Google-Konto auf Ihrem Android-Telefon an. Alle Ihre Kontakte werden übertragen.

Übertragen von Kontakten vom iPhone auf Android mit Google Mail

Sie können die Kontakte auch mit Google Mail synchronisieren. Dabei werden jedoch nur die Kontakte übertragen, die mit Ihrem Google Mail-Konto verknüpft sind. Beachten Sie außerdem, dass Sie zuvor ein Gmail-Konto auf Ihrem iPhone aktiviert haben müssen, um dies zu tun.

1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone die App „Einstellungen“ und tippen Sie auf die Option „Mail“.

2. Tippen Sie auf Konten und wählen Sie dann das Gmail-Konto aus, das Sie auf Ihrem Android-Gerät verwenden möchten.

Die Seite „Mail“ in der App „Einstellungen“ auf dem iPhone. Die Option „Konten“ ist hervorgehoben.

3. Stellen Sie auf der sich öffnenden Seite sicher, dass der Schieberegler „Kontakte“ aktiviert ist.

Ein iPhone-Bildschirm mit einer E-Mail-Adresse und einer Liste der Daten, die mit diesem E-Mail-Account verknüpft sind. Die Option „Kontakte“ ist hervorgehoben.

4. Melden Sie sich nun auf Ihrem Android-Telefon mit demselben Gmail-Konto an. Alle Kontakte dieses Gmail-Kontos sollten automatisch übertragen werden.

So übertragen Sie Kontakte mit einer vCard vom iPhone auf Android

Eine vCard – auch bekannt als VCF-Datei – ist eine Standarddatei zum Speichern von Kontaktinformationen. Jedes Telefon kann sie lesen, was sie zum Übertragen von Kontakten ideal macht.

1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone die App „Einstellungen“ und tippen Sie oben auf Ihren Namen.

2. Tippen Sie auf iCloud und vergewissern Sie sich, dass in der Liste der Apps die Option „Kontakte“ aktiviert ist.

Ein iCloud-Einstellungsmenü auf einem iPhone. Die Option „Kontakte“ ist hervorgehoben.

3. Gehen Sie nun auf Ihrem Android-Gerät zu icloud.com und melden Sie sich bei Ihrem iCloud-Konto an.

4. Sobald Sie angemeldet sind, tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke von Chrome und wählen Sie Desktop-Site.

Eine Seite des Chrome-Browsers auf einem Android-Telefon. Das Optionsmenü wird geöffnet, und die Option „Desktop-Site“ ist hervorgehoben.

5. Wählen Sie in der neuen Desktop-Version von iCloud die Option „Kontakte“ und tippen Sie dann auf das kleine Zahnradsymbol in der unteren linken Ecke.

6. Tippen Sie in dem sich öffnenden Menü auf Alle auswählen und dann auf vCard exportieren.

Eine Liste mit Telefonkontakten. Ein Menü in der unteren linken Ecke wird geöffnet, und zwei der darin enthaltenen Optionen – Alle auswählen und vCard exportieren – sind hervorgehoben.

7. Die VCF-Datei wird in die Dateianwendung Ihres Telefons heruntergeladen, die vielleicht Files by Google, My Files oder so ähnlich heißt. Gehen Sie zur Dateien-App und öffnen Sie sie.

8. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Kontakte importieren möchten, tippen Sie auf OK.

Es erscheint ein Pop-up-Fenster mit der Frage, ob der Benutzer „Kontakte aus vCard importieren“ möchte. Die Option OK ist hervorgehoben.

Ihre Kontakte werden nun geladen.

So aktivieren Sie den Adobe Flash Player in Ihrem Safari-Browser

Der Adobe Flash Player ist für seine zahlreichen Sicherheitsmängel bekannt geworden, weshalb sich viele Menschen vor der Verwendung dieses Webclients hüten. Leider verwenden viele Websites immer noch den Flash Player, um ihre Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie also wirklich auf diesen Websites surfen müssen, haben Sie keine andere Wahl, als auch den Flash Player zu verwenden.

Wenn Sie den Adobe Flash Player in Ihrem Safari-Browser deaktiviert haben, müssen Sie ihn wieder aktivieren, um Flash-unterstützte Webinhalte anzuzeigen. Das gilt auch, wenn Sie macOS Sierra verwenden, in dem Flash Player standardmäßig deaktiviert ist. Glücklicherweise ist die Aktivierung dieses Programms in Safari nicht so schwierig, da Sie sie in wenigen Schritten durchführen können. Bevor Sie beginnen, müssen Sie jedoch zunächst die Version von Safari bestimmen, die Sie verwenden, sowie die Mac OS-Version, die auf Ihrem Computer installiert ist.

Aktivieren von Flash unter Mac OS X 10.6 und Mac OS X 10.7

Öffnen Sie Safari.
Gehen Sie zum Menü „Safari“ und wählen Sie „Einstellungen“.
Klicken Sie auf den Reiter „Sicherheit“.
Aktivieren Sie im Abschnitt „Internet-Plug-Ins“ die Kontrollkästchen neben „Java zulassen“ und „Alle anderen Plug-Ins zulassen“.
Schließen Sie das Einstellungsfenster.
Aktivieren von Flash unter Mac OS X 10.8 und höher

Öffnen Sie Safari.
Gehen Sie zum Menü „Safari“ und wählen Sie „Einstellungen“.
Klicken Sie auf den Reiter „Sicherheit“.
Aktivieren Sie die Kästchen neben „JavaScript aktivieren“ und „Plug-ins zulassen“.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Website-Einstellungen verwalten“.
Wählen Sie Adobe Flash Player. Es öffnet sich ein neues Menüfenster; suchen Sie nach „Beim Besuch anderer Websites“ und wählen Sie „Zulassen“ aus dem Dropdown-Menü.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erledigt“.

Aktivieren von Flash in Safari 10.0 und höher

Öffnen Sie Safari
Gehen Sie zum Menü Safari und wählen Sie Einstellungen.
Klicken Sie auf den Reiter „Sicherheit“.
Aktivieren Sie die Kästchen neben „JavaScript aktivieren“ und „Plug-ins zulassen“.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Plug-in-Einstellungen“.
Wählen Sie Adobe Flash Player. Es öffnet sich ein neues Menüfenster; suchen Sie nach „Beim Besuch anderer Websites“ und wählen Sie „Ein“ aus dem Dropdown-Menü. Sie können auch „Fragen“ wählen, wenn Sie möchten, dass Safari Sie fragt, bevor Sie den Flash Player aktivieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“.